Kosten

Die Kosten für die Behandlung werden nach dem Tarif der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft (SSO) abgerechnet. Dieser Tarif ist vertraglich geregelt.
Unser Taxpunktwert: Fr. 3.10
Die Höhe der Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung ist von der Art und Dauer der Therapie abhängig. Ein schriftlicher Kostenvoranschlag im Anschluss an die erste Besprechung informiert Sie über die zu erwartenden Kosten.

Kostenbeteiligungen durch Versicherung

Die Krankenkassen bieten Kostenbeteiligungen in verschiedenen Formen an. Die Kieferorthopädie kann in einer Zusatzversicherung mit anderen medizinischen Leistungen enthalten sein, oder eine Kostenbeteiligung wird über eine Zahnzusatzversicherung geregelt. Diese Zusatzversicherungen sollten bei vielen Krankenkassen möglichst vor dem 3. Lebensjahr abgeschlossen werden. Zu einem späteren Zeitpunkt verlangen die meisten Krankenkassen eine zahnärztliche Begutachtung. Ist bereits eine Zahn- oder Kieferfehlstellung erkennbar, kann eine solche Zusatzversicherung oft nicht oder nur mit einem entsprechenden Vorbehalt (Deckungsausschluss) abgeschlossen werden. Am Besten Sie informieren sich direkt bei Ihrer Krankenversicherung.
Die Invalidenversicherung (IV) übernimmt bei gravierenden Zahn- und Kieferfehlstellungen die Kosten der Behandlung, allerdings nur bis zum 20. Lebensjahr. Die Kriterien für die Kostenübernahme einer Therapie durch die Invalidenversicherung sind klar geregelt. Ob die Voraussetzungen dafür gegeben sind, wird von uns im Rahmen der Behandlungsplanung geprüft.
 
Impressum